Mobile Daten, keine Roaming Gebühren in Kuba

Ein Urlaub in Kuba ist geplant und alles nötige bereits besorgt? Fast alles!
Um hohen Roaming-Gebühren bei eingehenden Anrufen zu entgehen und zeitgleich stets unkompliziert das Internet nutzen zu können, gibt es nun eine Prepaid-SIM Karte nur für Touristen. Die maximal 30 Tage gültige SIM-Karte sorgt für dauerhafte Erreichbarkeit sowie Zugang zu Internet bei voller Kostenkontrolle.

Wo der eigene Netzbetreiber mal schnell 3,99 Euro für ein Paar Megabyte mobile Daten im Nicht-EU Ausland nimmt, blieben die Kosten für die auf den Namen Cubacel Tur lautende Karte im Kostenrahmen. Man bezahlt maximal, was man vorher an Guthaben aufgeladen hat.

Voraussetzungen:

Der Kauf, bzw. der tatsächliche Bezug ist bisher noch an einige Anforderungen gekoppelt:

  • Eine Cubacel Tur Karte kann nur online erworben werden
  • Die SIM-Karte hält maximal 30 Tage. Eine Verlängerung ist nicht möglich.
  • Eine Abholung der erworbenen Karte ist nur am Flughafen von Havanna (Terminal 3 / Schalter von Cubatur) möglich.
  • Die Cubacel-Tur SIM-Karte kann nachträglich nur mit Datenguthaben aufgeladen werden.
Wer kann eine Cubacel Tur SIM-Karte kaufen?

Jeder nicht kubanische Staatsbürger, der Kuba besucht.

Kann man die Cubacel Tur SIM-Karte auch in Kuba erwerben?

Ja, jedoch nur über die Webseiten der offiziellen Partner.

Wo kann man ein Cubacel Tur Handy aufladen?

Die beiden deutschsprachigen Anbieter Cubacalls.de und utransto.com ermöglichen den sekundenschnellen Versand von Cubacel Tur Guthaben.

Fazit:

Auch wenn das Produkt noch recht neu ist (Einführung Januar 2020), hat es gute Chancen bei vielen Touristen und somit Urlaubern sehr beliebt zu werden. Die Frage nach der Verfügbarkeit der Karten sowie der Qualität der Datenverbindungen wird hoffentlich zeitnah in einem weiteren Beitrag geklärt.

Teile dieses Wissen, als einer der ersten!

Hinterlasse eine Antwort